29.02.2016 in Bundestagsfraktion

Über 190 Mio. Euro KfW-Fördermittel für Kreis Borken

 
Ulla Schulte und Ingrid Arndt-Brauer

Kreis Borken. Auch im Jahr 2015 sind wieder viele KfW-Fördermittel in den Kreis Borken geflossen: "Mit 193 Mio. Euro erhielten 2.310 Projekte im Kreisgebiet eine Förderzusage der Kreditanstalt für Wiederaufbau", berichten die SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer und Ulla Schulte. Neben Krediten für Unternehmensgründungen und Infrastrukturprojekte der Kommunen, entfielen viele Förderungen auf Finanzierungen von Energieeffizienzmaßnahmen im betrieblichen und privaten Bereich.

"Mit den Fördermitteln leistet die Förderbank auch im Kreis Borken einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und zum Klimaschutz", so die beiden Bundespolitikerinnen.

18.12.2015 in Bundestagsfraktion

Happy Birthday, Mindestlohn!

 

Der Mindestlohn ist ein historischer Meilenstein für die soziale Marktwirtschaft. Seit dem 1. Januar 2015 profitieren rund 3,7 Millionen arbeitende Menschen von seiner Einführung - in Ost und West gleichermaßen. Keines der Horror-Szenarien ist eingetreten - im Gegenteil: Nach 365 Tagen steht fest: Der Mindestlohn ist eine Erfolgsgeschichte.

26.03.2015 in Bundestagsfraktion

Fraktion vor Ort: Einladung zur Diskussionsveranstaltung

 

Pflege - Palliativmedizin - Sterbehilfe
Eine Frage der Moral?

Mittwoch, den 15. April um 18:00 Uhr im Hotel "Lindenhof" Borken

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die moderne Medizin stellt uns am Lebensende vor die Frage, wie das Sterben gestaltet und begleitet werden kann. Soll Menschen ohne Chance auf Heilung eine aktive Begleitung in den Tod ermöglicht werden? Soll das Sterben palliativmedizinisch begleitet, aber nicht aktiv unterstützt werden? Wenn wir uns für eine aktive Sterbehilfe entscheiden, stellt sich die Frage, unter welchen Bedingungen und von wem sie geleistet werden soll?

Ursula Schulte, MdB

Ursula Schulte, MdB
Wahlkreis 126 Borken II

Im Mai 2019 wird erneut der Deutsche Kita-Preis verliehen. Hierzu möchte ich die Kitas aufrufen eine Bewerbung einzureichen. Der Deutsche Kita-Preis würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung. Die Auszeichnung nimmt insbesondere gute Prozesse in den Blick und fokussiert nicht ausschließlich gute Ergebnisse. Gesucht werden Kitas und lokale Initiativen, die kontinuierlich an der Qualität in der frühen Bildung in ihrer direkten Umgebung arbeiten und dabei die Sichtweise der Kinder in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Gewinner eine wichtige Rolle.

Ingrid Arndt-Brauer, MdB


Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Wahlkreis 124 Steinfurt/Borken I

Ahaus. Schon seit 1979 befasst sich das Unternehmen Uppenkamp und Partner mit Immissionsschutz. Hier untersuchen Fachleute Einwirkungen in Form von Luftverunreinigungen, Geräuschen, Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen und sonstigen Umwelteinwirkungen. Ziel dieser Untersuchung ist es, die Immissionen auf ein für die Menschen und die Umwelt langfristig verträgliches Maß zu begrenzen.

Wahlprogramm