01.06.2017 in Arbeit und Wirtschaft

Ursula Schulte: "Mitbestimmung ist Kern sozialer Marktwirtschaft"

 

Betriebs- und Personalrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion
Unter dem Motto "Demokratie in Betrieb und Gesellschaft" hat die SPD-Bundestagsfraktion am Mittwoch den bewährten Dialog mit Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland fortgesetzt. Die Konferenz war mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundesjustizminister Heiko Maas, SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und dem SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz hochrangig besetzt. Mehr als 300 Arbeitnehmerinnenvertreter und Arbeitnehmervertreter waren der Einladung gefolgt. Auf Einladung von Ursula Schulte haben Richard Kassner und Birgit Schlautmann teilgenommen.

01.12.2016 in Arbeit und Wirtschaft

Gute Arbeit im digitalen Wandel

 

Wir stecken mittendrin: Arbeit 4.0. Eine Revolution. Unsere Art zu arbeiten verändert sich. Online-Kommunikation, mobile Arbeitsplätze, Robotereinsatz: Die Digitalisie- rung stellt uns vor Herausforderungen und bietet Chancen. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept für die Arbeitswelt 4.0 vorgelegt. Damit wir die Chancen für einen menschlichen Fortschritt nutzen.

08.09.2016 in Arbeit und Wirtschaft

Herausforderungen für den Arbeitsmarkt

 

Kreis Borken/Kreis Coesfeld. Der deutsche Arbeitsmarkt ist in einer guten Verfassung und entwickelt sich weiterhin gut. Die Arbeitslosenquote sinkt und Erwerbstätigkeit nimmt weiter zu. Vorreiter ist da die Arbeitsagentur (AA) Coesfeld, zu deren Zuständigkeitsbereich die beiden Kreise Borken und Coesfeld gehören. Mit einer Arbeitslosenquote von 3,8 % (Stand: August 2016) liegt der Agenturbezirk an der Spitze in NRW, gefolgt von der Arbeitsagentur Rheine. Einen genaueren Überblick verschafften sich jetzt die drei SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer (2.v.re.), Ulla Schulte (2.v.li.) und Ulrich Hampel (Mi.), die einer Einladung zu einem Arbeitsgespräch der Arbeitsagentur Coesfeld folgten. Johann Meiners (li.), Leiter der AA und sein Stellvertreter Rolf Heiber (re.) verdeutlichten den Sozialdemokraten die Gute Lage am Arbeitsmarkt anhand von Zahlen und Fakten.

26.04.2016 in Arbeit und Wirtschaft

1. Mai ist mehr als Tradition

 

Am kommenden Sonntag, dem 1. Mai, feiert die Sozialdemokratie zusammen mit den Gewerkschaften.

Wir feiern mehr als 150 Jahre politischen Ringens vom Achtstundentag über den freien Samstag bis hin zum Mindestlohn.

Wir wissen: Arbeitnehmerinteressen können nur mit starken Gewerkschaften und einer starken Sozialdemokratie gemeinsam verwirklicht werden.

Der 1. Mai ist mehr als Tradition, er ist Fortschritt!

Anbei übersenden wir Euch den Aufruf zum 1. Mai 2016 des SPD-Parteivorstandes

Gute Arbeit verbindet
sowie für Eure Veranstaltungen und Termine die passende Rede.

Herzliche Grüße
Katarina Barley

02.07.2015 in Arbeit und Wirtschaft

Verbesserter Zugang zu Arbeit und Ausbildung

 
v.l.n.r. Johann Meiners, Dirk Weigelt, Ingrid Arndt-Brauer, Ursula Schulte, Ulrich Hampel

Kreis Borken/Kreis Coesfeld. Seit Anfang April 2015 ist Johann Meiners Leiter der für die Kreise Borken und Coesfeld zuständigen Arbeitsagentur Coesfeld (AA). Er folgte seinem Vorgänger Markus Dusch, der in die Arbeitsagentur Lübeck wechselte. Die drei SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer, Ursula Schulte und Ulrich Hampel nutzen jetzt die Gelegenheit, um aktuelle arbeitsmarktpolitische Fragestellungen mit dem neuen Agenturleiter bei einem Antrittsbesuch zu erörtern.

Ursula Schulte, MdB

Ursula Schulte, MdB
Wahlkreis 126 Borken II

Im Mai 2019 wird erneut der Deutsche Kita-Preis verliehen. Hierzu möchte ich die Kitas aufrufen eine Bewerbung einzureichen. Der Deutsche Kita-Preis würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung. Die Auszeichnung nimmt insbesondere gute Prozesse in den Blick und fokussiert nicht ausschließlich gute Ergebnisse. Gesucht werden Kitas und lokale Initiativen, die kontinuierlich an der Qualität in der frühen Bildung in ihrer direkten Umgebung arbeiten und dabei die Sichtweise der Kinder in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Gewinner eine wichtige Rolle.

Ingrid Arndt-Brauer, MdB


Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Wahlkreis 124 Steinfurt/Borken I

Ahaus. Schon seit 1979 befasst sich das Unternehmen Uppenkamp und Partner mit Immissionsschutz. Hier untersuchen Fachleute Einwirkungen in Form von Luftverunreinigungen, Geräuschen, Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen und sonstigen Umwelteinwirkungen. Ziel dieser Untersuchung ist es, die Immissionen auf ein für die Menschen und die Umwelt langfristig verträgliches Maß zu begrenzen.

Wahlprogramm