PM: Mitgliederversammlung der SPD Velen-Ramsdorf

Veröffentlicht am 17.02.2012 in Veranstaltungen

SPD Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung der SPD Velen-Ramsdorf fand im Gasthaus Fork statt. Als Vorsitzender wurde Günter Zaborski mit großer Mehrheit wieder gewählt. Folgende Ämter wurden besetzt. Stellvertretender Vorsitzender wurde Stefan Terhost, Kassierer Michael Renners, stellvertretende Kassiererin Margret Seyer, Schriftführer Marvin Ueding, stellvertretender Schriftführer Erich Husse, Weitere Beisitzer sind Erika Büchel, Volker Breitkreutz und Alber Koppers.
Albert Koppers, ehemaliger Kassierer und Volker Breitkreutz ehemaliger stellvertretender Vorsitzender haben nicht mehr kandidiert, sondern wollten es in jüngere Hände geben. Als Kassenrevisor wurde Hans-Joachim Ecker und Maria Sudbrock Niehaus gewählt.
Als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaften ASF wurde Erika Büchel, Vorsitzender 60 Plus Erich Husse, Vorsitzender der Selbstständigen Volker Breitkreutz und als Juso Vorsitzender Marvin Ueding gewählt.

Günter Zaborski trug in seinem Rechenschaftsbericht vor, dass die aktuelle Schulsituation eines der wichtigsten Themen ist. Es muss noch im ersten Halbjahr 2012 eine Klärung her wie es in Velen und Ramsdorf mit den Schulen weiter geht. Eine konkrete Antwort gibt es vom Bürgermeister Schulze Pellengahr noch nicht, sie ist aber dringend nötig.
Ein weiter Schwerpunkt war die Dichtheitsprüfung. Hierzu hatte Zaborski eine Anfrage beim zuständigen SPD Landtagsabgeordneten, Andre Stinka, gestellt. Die von SPD und Grüne geführte Landesregierung hat die Absicht das Gesetz so zu verändern, dass Ein.-und Zweifamilienhäuser von der Prüfung ausgenommen werden sollen. Hierzu wir es aber nötig sein von den anderen Fraktionen Zuspruch zu bekommen.
Auch die Biogasanlage war ein Thema. Hierzu hat sich die SPD noch keine abschließende Meinung gebildet. Es ist aber dringend erforderlich, dass keine Gefahr für die Bevölkerung zu erwarten ist. Alle Keime und Microorganismen müssen in der Anlage beseitigt werden. Die Verkehrssituation und auch die gesamten Umweltbelastungen müssen im Vorfeld abgeklärt und ausgeschlossen werden. Problematisch ist auch, dass nicht nur Gülle in jeglicher Form sondern auch Feststoffe, also Lebensmittel mit eingebracht werden sollen.Das Lebensmittel dort mit verwertet werden sollen, stieß bei vielen Mitgliedern auf großen Unmut.
Eine Anfrage gab es, ob der Kaufpark in Velen die Öffnungszeiten bis 22.00 Uhr ausweiten wolle? Hiermit wird der Vorstand sich in seiner nächsten Sitzung befassen.

 
 

Ursula Schulte, MdB

Ursula Schulte, MdB
Wahlkreis 126 Borken II

Ausgewogene Ernährung ist eine Kernfrage sozialer Gerechtigkeit. Hierbei müssen wir die Kinder und Jugendlichen in den Blick nehmen. Ihnen wollen wir ein gesundes Aufwachsen ermöglichen. Mehr dazu in meiner Rede vor dem Deutschen Bundestag.

{mp4}7317762_h264_720_400_2000kb_baseline_de_2192{/mp4}

Kreistagsfraktion

Im Rahmen ihrer diesjährigen Klausurtagung beriet die SPD- Kreistagsfraktion kürzlich den Kreishaushalt für das laufende Jahr 2019. Zu Gast bei den Beratungen war auch wieder Kreiskämmerer Wilfried Kersting, der die Eckpunkte des Haushaltes vorstellte und bereitwillig Fragen der Fraktionsmitglieder zu dem Zahlenwerk beantwortete.

Ingrid Arndt-Brauer, MdB


Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Wahlkreis 124 Steinfurt/Borken I

Kreis Steinfurt/Kreis Borken. "Das neue Jahr fängt gut an: Zum 1. Januar 2019 treten gleich vier Gesetze aus dem Bereich Arbeit und Soziales in Kraft, die den Sozialstaat stärker machen und spürbare Verbesserungen für Beschäftigte, Arbeitslose und Rentner*innen bringen", freut sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer.

Wahlprogramm

Downloads

Kreisgespräch