Bundesparteitag in Dortmund - Wahlprogramm beschlossen.

Veröffentlicht am 26.06.2017 in Wahlen

Leidenschaftlich hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Delegierten und Gäste des SPD-Parteitags auf den anstehenden Wahlkampf eingestimmt. Jetzt gehe es um eine „Richtungsentscheidung“ für Deutschland. Er kämpft für sozialen Fortschritt, eine freie, offene Gesellschaft und ein Europa, das stark und einig ist.

Das Regierungsprogramm als PDF-Datei zum Download

Unsere Delegierten Gerti Tansjek und Manni Kuiper:
"Das war ein großartiger Parteitag! Wir haben ein gutes Regierungsprogramm beschlossen. Damit geben wir umfassende Antworten auf Rente, Steuern, Arbeit und ein gerechtes gesellschaftliches Miteinander. Die SPD und Martin Schulz haben viel zu bieten. Die Menschen in Deutschland haben die Wahl zwischen Gerechtigkeit für unser Land oder Stillstand".

Und nicht nur unsere Delegierten haben am Parteitag teilgenommen, sondern auch zahlreiche Mitglieder aus dem gesamten Unterbezirk. Sie ließen sich dieses Event nicht entgehen und reisten mit den vom Vorstand und unserer Geschäftsführerin organisierten Busse an.

 
 

Ursula Schulte, MdB

Ursula Schulte, MdB
Wahlkreis 126 Borken II

Ausgewogene Ernährung ist eine Kernfrage sozialer Gerechtigkeit. Hierbei müssen wir die Kinder und Jugendlichen in den Blick nehmen. Ihnen wollen wir ein gesundes Aufwachsen ermöglichen. Mehr dazu in meiner Rede vor dem Deutschen Bundestag.

{mp4}7317762_h264_720_400_2000kb_baseline_de_2192{/mp4}

Kreistagsfraktion

Im Rahmen ihrer diesjährigen Klausurtagung beriet die SPD- Kreistagsfraktion kürzlich den Kreishaushalt für das laufende Jahr 2019. Zu Gast bei den Beratungen war auch wieder Kreiskämmerer Wilfried Kersting, der die Eckpunkte des Haushaltes vorstellte und bereitwillig Fragen der Fraktionsmitglieder zu dem Zahlenwerk beantwortete.

Ingrid Arndt-Brauer, MdB


Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Wahlkreis 124 Steinfurt/Borken I

Kreis Steinfurt/Kreis Borken. "Das neue Jahr fängt gut an: Zum 1. Januar 2019 treten gleich vier Gesetze aus dem Bereich Arbeit und Soziales in Kraft, die den Sozialstaat stärker machen und spürbare Verbesserungen für Beschäftigte, Arbeitslose und Rentner*innen bringen", freut sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer.

Wahlprogramm

Downloads

Kreisgespräch