Brauchen wir mehr Polizei im ländlichen Raum?

Veröffentlicht am 27.03.2017 in Veranstaltungen

SPD lädt zur offenen Diskussion ein

Fühlen wir uns in der Grenzregion sicher oder gibt es gefühlt mehr Bandenkriminalität und Drogentourismus rund um die Städte Gronau und Ahaus. Welche Maßnahmen kann die Politik ergreifen um die Bürger besser zu schützen? Mehr Aufklärung gegen Betrugsmaschen und Einbruchsversuche oder brauchen wir mehr Polizeipräsenz vor Ort.

Zu diesen Fragen lädt der SPD-Landtagskandidat Dietmar Brüning und der SPD-Ortsverein Gronau am Montag, den 3. April um 18.30 Uhr zu einer "Offenen Diskussionsrunde" in die Gaststätte Concordia, Eper Str. 13, in Gronau ein.

Als Referent wird Timo Rexfort vom Bund Deutscher Kriminalbeamter einen Vortrag halten.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen.

 
 

Ursula Schulte, MdB

Ursula Schulte, MdB
Wahlkreis 126 Borken II

Ausgewogene Ernährung ist eine Kernfrage sozialer Gerechtigkeit. Hierbei müssen wir die Kinder und Jugendlichen in den Blick nehmen. Ihnen wollen wir ein gesundes Aufwachsen ermöglichen. Mehr dazu in meiner Rede vor dem Deutschen Bundestag.

{mp4}7317762_h264_720_400_2000kb_baseline_de_2192{/mp4}

Kreistagsfraktion

Im Rahmen ihrer diesjährigen Klausurtagung beriet die SPD- Kreistagsfraktion kürzlich den Kreishaushalt für das laufende Jahr 2019. Zu Gast bei den Beratungen war auch wieder Kreiskämmerer Wilfried Kersting, der die Eckpunkte des Haushaltes vorstellte und bereitwillig Fragen der Fraktionsmitglieder zu dem Zahlenwerk beantwortete.

Ingrid Arndt-Brauer, MdB


Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Wahlkreis 124 Steinfurt/Borken I

Kreis Steinfurt/Kreis Borken. "Das neue Jahr fängt gut an: Zum 1. Januar 2019 treten gleich vier Gesetze aus dem Bereich Arbeit und Soziales in Kraft, die den Sozialstaat stärker machen und spürbare Verbesserungen für Beschäftigte, Arbeitslose und Rentner*innen bringen", freut sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer.

Wahlprogramm

Downloads

Kreisgespräch