SPD-Gronau kürt Bürgermeister-Kandidatin

Veröffentlicht am 20.11.2012 in Ortsverein

Überwältigende Mehrheit für Sonja Jürgens

Schon zu Beginn der Mitgliederversammlung zeigten sich die Gronauer und Genossinnen überzeugt und siegessicher. „Die Zeit der CDU im Rathaus ist abgelaufen“, stimmte der Ortsvereinsvorsitzende Norbert Ricking die Mitglieder auf den anstehenden Wahlkampf ein.

Mit einer Zustimmung von 97% der gültigen Stimmen votierten die Genossinnen und Genossen für die sympathische SPD-Fraktionsvorsitzende. „Ich will Politik auf Augenhöhe machen. Ich verspreche nur das, was ich auch halten kann. Ich kann zuhören und will auf die Menschen zugehen und sie mitnehmen. Gronau kann sich als Stadt nur entwickeln, wenn wir alle gemeinsam anpacken. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger zum offenen Dialog ein“, freute sich Sonja Jürgens über das ihr geschenkte Vertrauen.

von links: Christoph Pries, Sonja Jürgens, Ingrid Arndt-Brauer

 

In ihrer ambitionierten Vorstellungsrede legte Sonja Jürgens die Finger in die Wunde der derzeitigen Politik. „Die klare Klientel- und Interessenpolitik zum Wohle einzelner muss ein Ende haben, nur mit dem gemeinsamen Ziel für Gronau einen „Roten Faden“ zu knüpfen wird unsere Stadt wieder ein positives Gesicht bekommen.“ Politik wird bisher an den Menschen vorbei gemacht. Das wird es mit mir nicht geben“, beschreibt Jürgens ihren Politikstil. Und Jürgens weiter: „Im Mittelpunkt meiner Arbeit wird unter anderem die Stadtentwicklung und die Entwicklung der Schullandschaft stehen. „Wenn wir in die Förderung und Ausbildung unserer Kinder vor Ort investieren, dann haben sie später auch die Kraft in unsere Stadt zu investieren.“ Darüber hinaus benötigen wir eine zielgerichtete Mittelstandspolitik. Dabei müssen wir auch den Wirtschaftsstandort Gronau weiter fördern. Wir tragen die Verantwortung für die Menschen.“

Ihre Unterstützung für Sonja Jürgens haben die SPD-Bundestags-abgeordnete Ingrid Arndt-Brauer und der SPD-Unterbezirksvorsitzende Christoph Pries zugesagt: „ Wir stehen hinter Sonja. Wir unterstützen dich in jeder Beziehung. Du bist die richtige Bürgermeisterin für Gronau.“

 
 

Ulla Schulte, MdB

Ursula Schulte, MdB
Wahlkreis 126 Borken II

01.01.2018 00:01
Frohes neues Jahr.

Kreistagsfraktion

Die SPD-Kreistagsfraktion hat sich kürzlich zu ihrer alljährlichen Klausurtagung zum Thema "neuer Kreishaushalt" getroffen. Dabei ging es um die Haushalts-Eckdaten des Jahres 2018. Dazu hatte Elisabeth Lindenhahn, die SPD-Fraktionsvorsitzende, auch wieder den Kreiskämmerer eingeladen. Wilfried Kersting war erschienen, stellte den Fraktionsmitgliedern die wichtigsten Zahlen und Fakten dar und stand in der Folge bereitwillig Rede und Antwort bei allen Fragen.

App SPD Kreis Borken

Ingrid Arndt-Brauer, MdB


Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Wahlkreis 124 Steinfurt/Borken I

16.01.2018 11:32
Groko - Parteitag.
Liebe Genossinnen und Genossen,

nach dem Abschluss der Sondierungen gibt es in unserer Partei eine strittige Debatte, ob wir auf Grundlage der Sondierungsbeschlüsse in Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU eintreten sollen. Landesverbände wie Sachsen-Anhalt und Berlin haben sich dagegen ausgesprochen, Brandenburg und Niedersachsen dafür. Für uns als SPD ist der - auch öffentlich - ausgetragene Streit in der Sache kein ungewöhnlicher Vorgang. Mitunter ist dieser für uns als Mitgliederpartei sogar konstitutiv. Wir haben es uns (und anderen) nie leicht gemacht, das ist der Preis für eine lebendige, progressive Mitglieder-Partei.

Wahlprogramm

Empfehlen