Mitgliederversammlung OV Bocholt-Nordwest

Veröffentlicht am 08.11.2012 in Ortsverein

Diskussionsfreudig , meinungsstark und solidarisch

Viele Genossinnen und Genossen fanden sich im Bocholter Europahaus ein, um der Vorstellung von Ursula Schulte und Tobias Blicker beizuwohnen, die um die SPD-Bundestagskandidatur im Wahlkreis Borken II kämpfen.

Beide Kandidaten nutzten die Gelegenheit und stellten sich den anwesenden Genossinnen und Genossen ausführlich vor. Danach bestand die Möglichkeit mit den Kandidaten über aktuelle Themen zu diskutieren, was ausführlich geschah.

Ortsvereinsvorsitzender und Kreistagsmitglied, Klaus Meyermann: „Wir haben zwei gute Kandidaten! Beide sind in der Lage Herrn Röhring zu schlagen und bekommen, wer auch immer gewählt wird, unsere volle Unterstützung im Wahlkampf!“
 

Des Weiteren gab Klaus Meyermann im Namen des OV-Vorstandes einen Bericht rund um die Aktivitäten des letzten Jahres. Hier stand ganz klar der gewonnene Landtagswahlkampf im Mittelpunkt. Ausserdem verwies Klaus Meyermann auf die vielen Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern ausserhalb der Wahlkampfzeiten. In diesen Gesprächen wurde deutlich, dass in unseren Stadtteilen noch lange nicht alles gut ist, aber die Menschen die SPD in Bocholter Nord Westen als „Kümmerer“ und Ansprechpartner wahrnehmen.
„Unser Einsatz hat sich gelohnt! Durch unseren Einsatz konnte z.B. das Buswartehäuschen an der Kurfürstenstraße verwirklicht werden“, so Meyermann.
Neben einem Bericht des  Kassierers und der Wahl der Delegierten für die Wahlkreisdelegiertenkonferenz nutzen die Genossinnen und Genossen die Gelegenheit einen Film über die 150 jährige Geschichte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands an zu sehen. Der Film war sehr bewegend und verdeutlichte noch mal allen Anwesenden, warum sie sich in der SPD engagieren und  wichtig der Einsatz für eine soziale Gesellschaft weiterhin ist.

 
 

Ulla Schulte, MdB

Ursula Schulte, MdB
Wahlkreis 126 Borken II

01.01.2018 00:01
Frohes neues Jahr.

Kreistagsfraktion

Die SPD-Kreistagsfraktion hat sich kürzlich zu ihrer alljährlichen Klausurtagung zum Thema "neuer Kreishaushalt" getroffen. Dabei ging es um die Haushalts-Eckdaten des Jahres 2018. Dazu hatte Elisabeth Lindenhahn, die SPD-Fraktionsvorsitzende, auch wieder den Kreiskämmerer eingeladen. Wilfried Kersting war erschienen, stellte den Fraktionsmitgliedern die wichtigsten Zahlen und Fakten dar und stand in der Folge bereitwillig Rede und Antwort bei allen Fragen.

App SPD Kreis Borken

Ingrid Arndt-Brauer, MdB


Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Wahlkreis 124 Steinfurt/Borken I

16.01.2018 11:32
Groko - Parteitag.
Liebe Genossinnen und Genossen,

nach dem Abschluss der Sondierungen gibt es in unserer Partei eine strittige Debatte, ob wir auf Grundlage der Sondierungsbeschlüsse in Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU eintreten sollen. Landesverbände wie Sachsen-Anhalt und Berlin haben sich dagegen ausgesprochen, Brandenburg und Niedersachsen dafür. Für uns als SPD ist der - auch öffentlich - ausgetragene Streit in der Sache kein ungewöhnlicher Vorgang. Mitunter ist dieser für uns als Mitgliederpartei sogar konstitutiv. Wir haben es uns (und anderen) nie leicht gemacht, das ist der Preis für eine lebendige, progressive Mitglieder-Partei.

Wahlprogramm

Empfehlen